Mittwoch, 30. Januar 2013

Neues E-Mailkonto, Bilder versenden, Windows 8

Hallo Leute!
Letzten Dienstag hat Roland mit den Besuchern ein neues E-Mailkonto  computerstunde@gmx.de eingerichtet. Helmuts Test-E-Mail war gestern im Posteingang. Bilder per E-Mail zu verschicken ist eine schöne Geste. Die Menge der Dateien, die an eine E-Mail als Anhang angehängt werden kann, ist lediglich begrenzt durch die Gesamtgröße der Dateien. Jeder E-Mail-Provider hat hier eine eigene Obergrenze festgelegt, bis zu welcher Größe er E-Mails versenden und empfangen kann. Bilder können aber auch durch die hohen Auflösungen aktueller Kameras schnell vergleichs-weise groß werden. Dadurch wird es oft schwierig, alle gewünschten Bilder in einer E-Mail zum Empfänger zu schicken. Karl hat auf meine Frage im Blog mit einem Eintrag (siehe unten) geantwortet. Danke! Einen Artikel "Warnung vor raffinierten Autodieben" hat Franz mitge-bracht. Auf der Internetseite "Hoax-Info Service" findet man den gleichen Artikel und er ist seit 2004 bekannt. Roland hat uns sein neues Notebook mit Windows 8 und den Kacheln vorgestellt. Er ist von diesem Betriebssystem nicht sehr begeistert. Das Thema "Geotags in Picasa hinzufügen" von Helmut werden wir in der nächsten Computerstunde besprechen. Ein Radiergummi wurde beim Papiereinzug in einen HP-Drucker miteingezogen. Nach der Reparatur stand fest, dass es dem Radiergummi und dem Gerät nicht geschadet hat. Zum Schluss hatten wir noch Zeit zum allgemeinen Austausch. Ich besuche gerade einen  PowerPoint Intensivkurs in der VHS, wir erstellen eine Präsentation über die Hölderlinstadt.
Elfriede

Bilder per E-Mail verschicken

Hallo Leute!
Wenn wir mit Bildern im Computer arbeiten, sie verändern oder verschicken wollen, müssen wir viel Zeit mitbringen, denn schnell, schnell geht da gar nichts.

Über Picasa haben wir schon einige Mal in der Computerstunde geredet. Zum Bilder per E-Mail verschicken oder per Geschenk-CD, ist Picasa für mich der einfachste Weg.
In der Menüleiste unter BILD / Eigenschaften, kann ich die Größe des Bildes erkennen.
Unter TOOLS / Optionen / E-Mail, kann ich verschiedene Einstellungen aus probieren. Ich schicke Versuchs-E-Mails an meine eigene Adresse und kann dann sehen, wie die Bilder beim Adressaten ankommen.
Im Buchhandel sind Anleitungen über das Programm Picasa zu bekommen.

Wer Picasa nicht mag, hat mit dem kostenlosen Programm  Irfan View eine gute Alternative.
Ich habe das Programm über Chip heruntergeladen.

Nach dem Download habe ich unter Optionen die Sprache auf Deutsch gestellt.
Unter DATEI in der Menüleiste / Dateien suchen, kann ich meine Festplatte auf Bilder durchsuchen und Bilder zum Betrachten und zum Bearbeiten laden.
Unter BILD in der Menüleiste und dann "Bildinformation" erfahre ich alles über die Bilddaten und kann dann über  "Größe verändern" meine Versuche machen.
Wieder gilt: "Zuerst an eigene Adresse schicken".


Helmut ist mit Picasa ziemlich gut bekannt.
Roland arbeitet meines Wissens mit Irfan View.
Freundliche Grüße Karl

Information: Wenn Du auf das nebenstehende Bild klickst, dann wird es groß und lesbar.

Freitag, 25. Januar 2013

Computerstunde


Jeden Dienstag in der Zeit von 10:00 bis 11:00 Uhr treffen sich zehn bis fünfzehn Seniorinnen und Senioren in der Austraße 40 zur Computerstunde.

Mit einem Computer und einem Beamer ausgerüstet, werden anstehende Fragen für alle sichtbar auf der Leinwand gezeigt und gemeinsam an einer Lösung gearbeitet.

In der Computerstunde findet kein Unterricht statt. Gemeinsam an Lösungen arbeiten ist unser Motto. Jeder darf zu Wort kommen und seine Erfahrungen einbringen.


Die Computerstunde ist ein offener Treff. 

Donnerstag, 17. Januar 2013

Picasa und die Gesichtserkennung

Hallo Leute!
Im Februar und im April haben wir über Gesichtserkennung in der Computerstunde gesprochen.
Anbei die passenden Blog Einträge:

Gesichtserkennung bei Picasa ausschalten.

1.) Picasa aufrufen.
2.) Tools in der Menü-Leiste anklicken.
3.) Ordner Manager anklicken.
4.) Bei ALLEN ORDNERN die Gesichtserkennung ausschalten.
5.) Auf die Frage, ob Sie die Gesichter löschen wollen mit ja antworten.
6.) In den Tools auf Optionen und dann auf Name Tags. Das Häkchen aus Gesichtserkennung entfernen. Dann OK klicken.
Jetzt müsste Ruhe sein.
Keine Angst, wenn man einen Fehler macht, kann man im Notfall immer noch Picasa neu aufspielen.
 
Faschings-Dienstag und Picasa 3

Hallo Leute!
Gesichtserkennung ausschalten.
Beim Atualisieren des alten Bürgertreff-Computers, bin ich bei Picasa auf folgendes gestoßen:
Picasa aufrufen, dann auf Tools klicken, dann ganz unten auf Optionen klicken, dann auf Namens-Tags klicken, dann kann man bei Gesichtserkennung das Häkchen entfernen und spart sich so viel Rechenleistung. Es sei denn, man will die Gesichtserkennung benutzen. Im Bürgertreff Computer sind alle Exkursionen mit Bildern gespeichert, das ergibt fast 2000 Gesichter die gescannt werden müssen.
Freundliche Grüße Karl

Mittwoch, 16. Januar 2013

PPS Dateien öffnen

Hallo Leute!
Habe zu PPS Dateien folgendes gefunden.

Bei einer Datei mit der Endung PPS handelt es sich um eine PowerPoint Slideshow. Sie können eine PPS Datei öffnen, auch wenn Sie kein PowerPoint besitzen, indem Sie den Microsoft PowerPoint Viewer benutzen. CHIP Online bietet Ihnen den kostenlosen PPS Viewer zum Download an.

Im Gegensatz zu einer PPT Datei, die sich mit PowerPoint bearbeiten lässt, ist eine PPS Datei eine abgeschlossene Präsentation, die sich nur noch betrachten lässt. Sie können eine PPS Datei öffnen, indem Sie entweder Microsoft PowerPoint oder auch OpenOffice.org benutzen.

Besitzen Sie keine PowerPoint Lizenz und wollen einfach nur eine Slideshow betrachten, greifen Sie ganz einfach auf den offiziellen Microsoft PowerPoint Viewer zurück, den Sie hier als Download finden, wenn Sie dem Link folgen.

Viewer: Mit dem kostenlos erhältlichen Microsoft PowerPoint Viewer können Sie eine PPS Datei öffnen und darüber hinaus auch andere Dateien der PowerPoint Reihe mit den Endungen PPT, PPTX, PPTM, POT, POTX, POTM, PPSX und PPSM ansehen.

Unter Chip online zum herunterladen.

Version:
-
Sprache:
Deutsch
Downloadzahl:
100.897
Autor:
-
Betriebssystem:
Alle Betriebssysteme
Dateigröße:
60.4 MByte
Softwareart:
Freeware

Freundliche Grüße  Karl

Dienstag, 15. Januar 2013

Picasa, Java, PPS-Präsentation

Hallo Leute!
Zu Beginn sahen wir zwölf Fotos vom Wintereinbruch Ende November in Neuffen mit der Windows-Fotoanzeige. Für den Aldi Foto Service wurde die neue kostenlose Version von Applet Java 1.6. benötigt, der Download klappte zu Hause nicht. Mit Rolands Hilfe können jetzt wieder Fotos bestellt werden. Versendete PPS-Präsentationen sind nicht zu öffnen. Bei manchen Empfängern geht die Präsentation auf und bei anderen nicht. Warum das so ist, wissen wir noch nicht. Einer Person einen Namen hinzufügen in der Bildverwaltung Picasa, wir werden uns bis zum nächsten Mal in der Picasa-Hilfe, im Internet oder Büchern informieren. Karl hat unseren Computerstunden-Blog buergertreffue-erich.blogspot.com aktualisiert und ich habe das den Besuchern heute gezeigt. Das Thema Verwaltung Total Commander wurde noch mal verschoben. Zwölf Leute, viele Fragen, drei Probleme mit dem Computer usw., die Zeit reichte kaum aus. Zum Schluss noch etwas zum Nachdenken: 
******************************
 
Computer werden kleiner und kleiner, bald verschwinden sie völlig.
(Ephraim Kishon 1924-2005)
  
******************************
Elfriede 

Mittwoch, 9. Januar 2013

Zusammenarbeiten ist der Erfolg

Hallo Leute!
Gleich zu Anfang des neuen Jahres war die Computerstunde mit 11 Besuchern gut besucht. Bestimmte Smileys im E-Mail-Dienst WEB.DE wurden gesucht und in den XL-Smileys gefunden. Über Weltbild konnte man Weihnachtsgrüße versenden, verschiedene Dialekte aussuchen und so weiter. Einige von uns erzählten, sie hätten dieses Angebot genutzt und diese nette Grußkarte versendet. In einer Weihnachts-Präsentation sollte auf zwei Folien die Jahreszahl aktualisiert werden, was mit der Hilfe von Helmut gut gelang. Von einer Speicherkarte einzelne Bilder in einen Ordner speichern. Dazu benutzten wir den Total Commander, er erlaubt eine komfortable Verwaltung von Dateien. Er eignet sich in erster Linie zum Öffnen, Verschieben, Kopieren und Löschen von Dateien und Ordnern. Nächstes Mal werden wir uns nochmal mit diesem Programm beschäftigen. Ich finde, dieser Spruch passt gut zu unserer Computerstunde:
 
Zusammenkunft ist ein Anfang.
Zusammenhalt ist ein Fortschritt.
Zusammenarbeiten ist der Erfolg.
(von Henry Ford)
 
Elfriede