Freitag, 27. April 2012

Zwei Seiten nebeneinander, oder überlappend usw.

Hallo Leute!
Mit meinem Windows XP habe ich gerade ausprobiert, was Elfriede in der letzten Computerstunde gezeigt hat.
1.)  Ich rufe zwei Seiten auf, oder mehr. z.B. Computerstunde mit der Anleitung zum Löschen der Gesichtserkennung bei Picasa und Picasa.
2.)  Dann mit dem Pfeil in die Taskleiste und mit der rechten Maustaste klicken.
3.)  Es geht ein Menü auf, wählen ob überlappend, untereinander, nebeneinander usw.
4.)  Die Seiten jetzt so verschieben, vergrößern oder verkleinern, wie man es braucht und fertig.
5.) Zum Rückgängig machen. Taskleiste mit der rechten Maustaste klicken, in dem dann erscheinenden Menü auf Rückgängig mit links und fertig.
 Grüße Karl

Dienstag, 24. April 2012

Das letzte Mal im April


Hallo Leute!
Update werden oft als lästig empfunden. Die Sicherheit erfordert aber, dass unsere Programme und das Betriebssystem auf dem neuesten Stand sind. 

Unser Anti-Virenprogramm muss sich oft mehrmals täglich updaten. Also lassen wir unseren Computer die lästige Pflicht erledigen.

Wenn wir mit einem Stick arbeiten, sollten wir den Stick nach  dem Benutzen nicht einfach abziehen. Unten rechts in der Taskleiste ist ein Symbol, meist mit einem grünen Hacken. Mit der linken Maustaste an klicken und auf „Auswerfen“ klicken. Dann kann man den Stick entfernen.

Die Besprechung der Gesichtserkennung bei Picasa haben wir auf das nächste mal verschoben, Werner stellte die Frage und sollte auch bei der Beantwortung dabei sein.

Banken verschicken KEINE E-Mails mit Fragen nach Konto Nr. und Passwort. Wenn so etwas im Posteingang ist, einfach löschen.

Das Brennen von CD+DVD ist je nach System und Brennprogramm verschieden. Bei Fragen also das eigene Programm mit Namen kennen. Dann kann ich mich belesen und versuchen zu antworten.

Wir wünschen Euch einen schönen, ersten Mai. 
Elfriede und Karl

Dienstag, 17. April 2012

Gesichtserkennung bei Picasa ausschalten.

1.) Picasa aufrufen.
2.) Tools in der Menü-Leiste anklicken.
3.) Ordner Manager anklicken.
4.) Bei ALLEN ORDNERN die Gesichtserkennung ausschalten.
5.) Auf die Frage, ob Sie die Gesichter löschen wollen mit ja antworten.
6.) In den Tools auf Optionen und dann auf Name Tags. Das Häkchen aus Gesichtserkennung entfernen. Dann OK klicken.
Jetzt müsste Ruhe sein.
Keine Angst, wenn man einen Fehler macht, kann man im Notfall immer noch Picasa neu aufspielen.

Grüße Karl


P.S. Die Posts in der richtigen Reihenfolge lesen.

Web.de, Picasa und andere, wichtige Kleinigkeiten

Wie kann ich E-Mails, die ich mit Web.de empfangen habe, speichern? so die Frage.

Antwort aus der Hilfe von Web.de:- Wie kann ich eine E-Mail in einen Ordner verschieben?
Webmail.de unterstützt „drag and drop“, dass heißt sie können eine E-Mail mit gedrückter linker Maustaste in einen Ordner ziehen.

Eine andere Möglichkeit besteht über das Anklicken der jeweiligen Mail in der Mailliste.

Danach klicken Sie auf das Ordner-Icon im Menü über der Mailliste. Dort können Sie dann den gewünschten Ordner auswählen, in den die E-Mail abgelegt werden soll.

Wenn Sie auf das Plus-Zeichen neben einem Ordner klicken, öffnen sich sämtliche Unterordner.

Danach Bestätigen Sie die Wahl mit „OK“.

Bei Picasa bin ich noch am suchen, Antwort reiche ich in einem neuen Post nach.

Wenn Roland in der Computerstunde anwesend ist, kommen immer gute und kompetente Antworten. Darüber bin ich sehr froh.

 Grüße Karl
Vorläufig  

Dienstag, 10. April 2012

Vielseitig, wie ein Osterstrauß.

Das sind die schönsten und fruchtbarsten Computerstunden, wenn viele, kleine Problemchen angesprochen und gelöst werden.
Eine verlorene Menüleiste wurde gefunden. Ein englisches Wort in einem sonst deutschen Text wurde markiert, kopiert und dann in ein aufgerufenes Übersetzungstool eingefügt um in Wort und Schrift übersetzt zu werden.
An Hand meines Facebook-Accounts konnte ich zeigen wie ich Privates absichere.
Über einen neu eingerichteten Internet-Anschluss wurde berichtet und Erfahrungen ausgetauscht.
Es war ein kurzweiliger Vormittag.
Grüße Karl

Freitag, 6. April 2012

Persiflage zu "BLINDKOPIE"

Hallo Leute!
Elfriede hat eine passende Geschichte zu unserem Post "Blindkopie" gefunden
Gruß Karl


Ostergrüße

Wir wünschen allen
die in diesen Blog reinschauen
und den Besuchern der Computerstunde
erholsame und schöne Osterfeiertage.
Karl und Elfriede 

Dienstag, 3. April 2012

BCC gleich Blindkopie

So, wie es im Leben eine Etikette gibt, die das Zusammenleben regelt, gibt es im Netz eine Netiquette( Verhaltensempfehlungen).
Zum Beispiel die Weitergabe von E-Mail Adressen sollte nur mit Zustimmung des Adressenbesitzers statt finden.
Beispiel: Ich habe eine Mitteilung die ich mehreren Menschen per E-Mail schicken möchte. Richtig ist es, wenn ich beim Adressieren die Wahlmöglichkeit BCC, also Blindkopie wähle. Dann bekommen die von mir gewählten Adressen die Mitteilung, ohne die Adressen der anderen Empfänger zu sehen. Falsch ist es nur auf CC also auf Kopie zu senden. Dann bekommen nämlich alle Empfänger die Mitteilung und auch die Adressen der anderen Empfänger.  
Das CC kommt noch aus der Schreibmaschinenzeit Carbon (Kohlepapier) Kopie.
Helmut zeigte uns Heute den Weg, wie Dokumente, die man per E-Mail bekommt und nicht öffnen kann, lesbar gemacht werden. Den Anhang mit "speichern unter " speichern und dann über "öffnen mit" per WordPad öffnen und man kann es lesen.
Grüße Karl
  

Sonntag, 1. April 2012

Klammeraffen-Griff

Hallo Leute!
Elfriede hat eine Anleitung zum Klammeraffen-Griff gefunden. Anbei.



Tasteneinrastfunktion (Bernd Thill)
Es gibt in jedem Windows Betriebssystem, ab Windows 98 SE, eine kleine Funktion, die es erlaubt die Shift-, Strg-, Windows-, Alt- und die Alt Gr Taste einrasten zu lassen! Somit kann man nach einander die gewünschten Tasten mit einem Finger drücken. So können Sie leicht zum Beispiel den Klammeraffengriff ohne Schwierigkeiten anwenden, Strg + Alt + Entf!

So wird diese Funktion eingestellt:
Gehen Sie in die Systemsteuerung, klicken Sie unten in der linken Ecke auf Start, dann auf Einstellungen und dann auf Systemsteuerung. Es geht das Systemsteuerungsfenster auf!

Klicken Sie auf Eingabehilfen! Es geht das Eingabehilfen-Fenster auf!
Klicken Sie auf Einrastfunktion aktivieren und dann auf Einstellungen...!
Es geht das Einstellungsfenster für die Einrastfunktion auf!

Hier können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen.

Ich benutze diese Einstellungen, wie sie in Abbildung 3 gezeigt werden. Ich finde sie so am sinnvollsten. Sie können aber auch andere Einstellungen testen und dann die nehmen, mit denen Sie am besten zurechtkommen.

Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, dann klicken Sie auf Ok! Dann wird das Einstellungsfenster für die Einrastfunktion geschlossen. Dann klicken Sie im Eingabehilfen-Fenster ebenfalls auf Ok, es wird auch geschlossen!

Es erscheint dann in der Statusleiste ein Icon.

Sie können das Systemsteuerungsfenster schließen.

In diesem Icon, Abbildung 4, wird der aktuelle Status der 4 bzw. 5 Funktionstasten angezeigt, oben die Shift-Taste, links unten die Strg-Taste, in der Mitte die Windows-Taste und rechts die Alt- bzw. Alt Gr Taste. Die Kästchen werden bzw. sind schwarz, wenn die jeweilige Taste gedrückt wurde bzw. aktiv ist! (Bei Windows 2000 wird diese Funktion erst ab dem Service Pack 2 unterstützt!)

Wenn Sie eine von diesen 4 bzw. 5 Tasten nur einmal drücken, ist diese gewünschte Taste so lange aktiv, bis Sie auf eine andere Taste, die Funktionstasten (Shift-, Strg-, Windows-, Alt- und die Alt Gr Taste) ausgeschlossen, draufdrücken. Wenn Sie zweimal auf die Taste drücken, dann bleib sie so lange aktiviert, bis Sie ein drittes Mal sie betätigen.
Somit sind Sie in der Lage, jede Tastenkombination im Betriebssystem Windows mit nur einem Finger zu vollführen!
 Grüße Karl